Der Sturm entfacht von Herwarth Walden

Expressionismus für Einsteiger

„Der Sturm“ von Herwarth Walden war eine der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus. Viele bildenden Künstler und Literaten, die heute als moderne Klassiker gelten, veröffentlichten zuerst im Sturm. Noch heute gilt der von Walden organisierte „Erste Deutsche Herbstsalon“ als eine der bedeutendsten Kunstausstellungen des vorherigen Jahrhunderts. Das Buch erzählt vom Aufstieg und Niedergang der Zeitschrift und ihrem Herausgeber Herwarth Walden, einem streitbaren Pionier in Sachen moderner Kunst und Literatur. Die Erstfassung dieser Arbeit bescherte der Autorin 1993 den Titel der Diplombibliothekarin. Jetzt erscheint die aktualisierte, überarbeitete Ausgabe als Ebook. Warum? Ist über den Sturm nicht schon genug geschrieben worden? Vielleicht. Aber Literatur über den Sturm ist teuer. Sie steht nicht gerade in jeder Bibliothek. Es gibt viele hervorragende Dissertationen, mehrere hundert Seiten dick. Dieses Buch richtet sich allerdings an Einsteiger. Es ist gedacht für Kunstinteressierte, Schüler, Studenten und Journalisten, die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen oder müssen. Kurz: Es ist ein Buch für Einsteiger in Sachen Expressionismus.

 

 

 

 

Bestellung bei Amazon